Energie & Kraft Essenzen aus dem Laternsertal

Unsere Energie & Kraft Essenzen Sprays und Essenzen sind alle aus eigener Produktion.

 

 

WAS SIND PFLANZEN ESSENZEN?

Alles ist Schwingung, wir selbst - unser Körper, Tiere, Pflanzen, Steine und unsere Erde. Selbst Gedanken und Worte sind Schwingungen. Essenzen entstehen indem Pflanzen ihre Schwingungen an reines Quellwasser weitergeben. Reines Wasser ist ein Speichermedium und kann mit Informationen aufgeladen werden. 

 

Alle Energie & Kraft Essenzen sind liebevoll und mit Achtung vor der Natur von uns in unserem Garten und im Freschen- und Furka-Gebiet gewonnen worden.


Die Pflanzen werden dabei nicht gepflückt, sondern bleiben weiterhin an ihrem angestammten Platz und voller Kraft.
Das verwendete Quellwasser für die Essenzen stammt ebenfalls aus dem Furka Gebiet.


Durch diesen schonungsvollen Umgang mit den Pflanzen sind auch die Essenzen liebevoll und voll an Energie, die Sie für sich im Alltag als Unterstützung nutzen können.

 

 

     Wie unsere Essenzen entstehen
     Die Grundlage unserer Essenzen ist Wasser.

Das Wasser für unsere Essenzen holen wir direkt von einer Quelle im Furkagebiet.
Das linke Bild, weiter unten, von Rupert Poschacher,
zeigt welch wundervolles Wasser wir für unsere Essenzen verwenden.

Das mittlere Bild zeigt einen Feldahorn.

Wie das Quellwasser sich verändert,

wenn eine Essenz daraus entsteht sehen sie ganz rechts.
Hier können Sie die Form des Feldahorns im Wasser wieder erkennen.
So entstehen viele Einzel Essenzen von wundervoll starken Pflanzen
die an besonderen Standorten gedeihen.

In unseren Energie & Kraft Essenzen Sprays befinden sich immer Essenzen
für Erdung z.B. Nussbaum, Eiche, Silberdistel und zum Schutz
wie z.B. Holder oder Christrose. 
Weiters ist jeweils eine Essenzen Mischung passend zum Thema dabei. 

Ein Beispiel dazu im Energie & Kraft Spray Ruhe befinden sich
unter anderem Essenzen von Hopfen, Lavendel, Zitronenmelisse.
So sind alle Essenzen aus unseren ganz bekannten
Kräutern und Heilpflanzen hergestellt
und werden auch dem alten Wissen nach verwendet.
Wie das Johanniskraut, Gänseblümchen, Ringelblume und viele mehr.